Warum verlieren Männer das Interesse? Die 6 häufigsten Gründe

Ist er von der Bildfläche verschwunden? Hast du schon zu lang auf seinen Anruf oder eine Nachricht von ihm gewartet? Hast du deine Emails heute schon öfter abgerufen, als du vielleicht zugeben willst? Vielleicht liegt die Begründung darin, dass er das Interesse verloren hat.

Aber weshalb ziehen Männer sich zurück? Gerade, wenn die Dinge gut laufen, puff, ist er verschwunden. Warum tun Männer das? Einige Experten sagen, es wäre ein Bestandteil deiner Beziehung, andere wiederum, dass er einfach nicht so sehr auf dich steht.

Zu wissen, weshalb es dazu kommt, ist keine Versicherung dafür, dass du nie wieder eine Abfuhr bekommst, jedoch gibt es dir einen Einblick in die Hintergründe.

Schau dir hier die häufigsten Gründe an, weshalb Männer das Interesse verlieren:

1. Du stufst die Beziehung anders ein als er.

Dies ist einer der häufigsten Gründe, weshalb Männer das Interesse verlieren. Entgegne diesem Umstand, indem du sicherstellst, nur Männer zu daten, die das Gleiche suchen wie du. Es ist okay eine langfristige Beziehung zu wollen, nur date keine Typen, die dafür nicht bereit sind. Genauso ist es okay, dass er das bekommt, woran er interessiert ist und wenn du ihm Freiraum gibst wird eher zurückkommen, als wenn du ihm etwas aufzwingen willst.

2. Der Funke ist bei ihm einfach nicht übergesprungen.

Ihr hattet ein paar Dates und du dachtest, alles wäre perfekt, doch er teilt deine Gefühle nicht vollständig. Man kann die zwischenmenschliche Chemie nicht erzwingen. Manchmal daten Männer Frauen, die auf dem Papier hervorragend aussehen, über eine längere Zeit, in der Hoffnung, dass der Funke noch überspringt, auch wenn er es nicht tun wird. Also zieht er sich langsam zurück oder beendet es, wenn er merkt, dass es nicht klappt.

Wenn du dich über längere Zeit mit einem Typen getroffen hast und es nicht so recht klappen will, sieh das Positive daran: er findet dich so toll, dass er die Zeit dennoch in dich investiert. Niemand hat Schuld daran, wenn die Chemie nicht passt; es ist einfach wie es ist. Mach weiter und finde den richtigen Mann, der dir das Feuerwerk bereitet, das du verdienst.

3. Es gibt jemand anderen.

Traurig aber wahr, es passiert sehr oft und er hat einfach nicht den Mumm, es dir zu sagen. Der einzige Weg dies zu vermeiden ist es, eine tolle Freundin zu sein. Sei cool, aber nicht zu cool, verbiege dich nicht zu sehr und dränge ihn nicht dazu, für immer dein zu sein und er wird nicht daran denken, nach jemand anderem zu schauen. Lass die Leine locker.

Wenn ihr euch in einer verbindlichen Beziehung befindet und er dich tatsächlich betrügt, steig aus. Eine Beziehung ohne den gegenseitigen Respekt ist es nicht wert, dafür zu kämpfen.

Oftmals betrügen feige Männer ihre Frauen, um sie mit ihnen Schluss machen zu lassen oder um herauszufinden, wo sie in der Beziehung stehen. Meiner Meinung nach kann man diese getrost vergessen.

4. Du hast ihn mit etwas verstimmt und siehst es nicht ein.

Manchmal tendieren Frauen dazu zu denken, dass sie sich wie eine anstrengende Furie verhalten können, sobald sie sich in einer Beziehung befinden. Das geht nicht.

Bloß, weil er einmal gesagt hat, dass er dich liebt, heißt das nicht, dass du das Recht hast, ihn klein zu machen und zu überstimmen. Wenn er das Interesse an dir verloren hat, weil du etwas Bestimmtes getan hast wovon du auch noch weißt, gesteh es dir ein und bitte ihn um Verzeihung. Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung und auch, wenn es euch nicht wieder zusammenbringt, wird es zumindest bewirken, dass er dich nicht mehr für einen völligen Kontroll-Freak hält.

5. Du bist zu einfach zu haben.

Hier geht es um alles vom zu frühen Sex bis hin zum Hochzeitsantrag beim dritten Date. Wenn du kein erfülltes Leben außerhalb der Beziehung führst, ist er schneller weg, als er „Zahlen, bitte!“ sagen kann. Ein wenig mysteriös zu sein, kann viel bewirken. Lass ihn im Dunkeln, so wie er dich im Dunkeln lässt und du wirst ihn wahnsinnig machen, aber auf eine gute Art.

6. Du bist zu bedürftig.

Ja, Männer lieben es, gebraucht zu werden. Was sie nicht mögen ist es zu wissen, dass du im Alltag nicht klarkommst, ohne zu wissen wo er gerade ist, was er macht und ihn 457 Mal am Tag anzurufen, um ihm zu erzählen, dass du gerade geniest hast. Ja, du kannst du Spinne in der Abstellkammer selbst erlegen; er muss nicht aus einer Besprechung geholt werden, um dir dabei zu helfen. Tatsächlich ist das extrem bedürftige Verhalten ein guter Weg, um einen Typen loszuwerden, der sonst einfach nicht gehen will. Benutzung nur in Notsituationen.

Das Fazit – Warum verlieren Männer das Interesse?

Männer können für Frauen oftmals sehr komplizierte Kreaturen sein. Die schonende Abfuhr oder das langsame Zurückziehen scheint heutzutage deutlich präsenter zu sein als früher. Die Wahrheit ist, dass es für Männer oft einfacher ist, unterzutauchen oder Anrufe nicht mehr entgegenzunehmen, als ehrlich zu sein, weshalb sie das Interesse verloren haben.

Jede Beziehung hat ihre eigenen Grüne, im Sande zu verlaufen. Denk nur immer daran, dass nicht zwangsläufig immer du der Grund dafür bist und manchmal (vielleicht sogar immer) ist es sogar einfach besser so. Deine Freundinnen haben Recht, du bist ein toller Mensch und der Richtige wird noch kommen.

Um herauszufinden, weshalb Männer einen Rückzieher machen, schau dir jetzt dieses Video an. Es erklärt den primären Grund aus dem Männer das Interesse an Frauen verlieren. Ich bin nicht sicher wie lange es online sein wird, also klick hier und schau es dir direkt an.