Die wichtigste Emotion für einen Mann

Kann dich dein Mann anturnen während er sich den ganzen Tag wie ein riesen Idiot aufgeführt hat, deine Gefühle verletzt hat und dich dazu bringt, dich klein und wertlos zu fühlen?

Nur, wenn er sein Verhalten radikal ändert und selbst dann stehen die Chancen eher schlecht.

Heutzutage beginnen die meisten Menschen zu verstehen, dass das Gehirn einer Frau das ausschlaggebende Organ ist, wenn es darum geht, die Leidenschaft in einer Beziehung zu entfachen. Deutlich seltener findet man jemanden, der diese Meinung auch von Männern hat.

Ja, Männer können selbst an Sex interessiert sein, wenn in der Beziehung emotionale Spannung vorhanden sind, aber ich spreche von den Aspekten einer Beziehung, an denen Männer intensiver arbeiten müssen. Ich spreche von den nicht-Sex-Aspekten, die bis zu 95% der Freude und Bedeutung einer wahren und verbundenen Beziehung ausmachen, und zwar für beide Partner.

Beziehungsprobleme und Emotionen wirken sich auf die Leidenschaft von Männern aus.

Es ist tatsächlich so, dass Männer sich in einer ganz konkreten Stimmung befinden müssen, wenn du sie dazu bringen willst, etwas zu tun. Wenn du willst, dass er sich wirklich intensiv in eure Beziehung einbringt, musst du auf seine Gefühle und seine Stimmung Acht geben.

Doch welche Emotionen sind für Männer die wichtigsten? Es ist nicht dasselbe Zeug wie bei Frauen.

Ich liefere dir die Antwort. Doch bevor ich das tue, muss ich dich warnen. Es ist nicht das, was du erwarten würdest, und du wirst die Wichtigkeit eventuell anzweifeln, wenn ich dir erst davon erzähle.

Denk daran, dass Männer eine Beziehung anders wahrnehmen. Daraus resultiert, dass du das für Männer wichtigste Element vielleicht bisher als belanglos und unwichtig betrachtet hast.

In einer Beziehung ist der wichtigste Bestandteil für Männer, der sie dazu bringt aktiv zu werden, die Menge an Respekt, die ihren Einstellungen, Taten und Worten von Menschen in ihrer Umgebung entgegengebracht wird.

Wenn ich „aktiv werden“ sage, beziehe ich mich auf emotionale Aufgeschlossenheit, das ernsthafte Arbeiten an Problemen, echtes Investieren in die Partnerschaft und das Verlangen, dich unbedingt glücklich zu machen.

In meinen frühen Zwanzigern gab es zwei Frauen, die beide ihr Interesse an mir äußerten. Beiden von ihnen waren sehr attraktiv. Beide dieser Frauen waren für mich sehr attraktiv. Genau da brach der Vergleich jedoch ab. Die Art, wie sie mit mir umgingen, war sehr unterschiedlich. Beide nutzten Komplimente, um die Konversation zu fördern und ihr Interesse zu zeigen, aber sie taten es sehr ungleich.

Die erste Frau (wir nennen sie an dieser Stelle Janet) saß mit mir und acht anderen Bekannten an einem Tisch als sie in die Offensive ging. Es hört sich vielleicht lächerlich an, aber bedenke, dass wir in unseren frühen Zwanzigern und somit quasi noch Kinder waren. Sie hat viel gekichert (wie sie es meistens tat) und tuschelte für einige Sekunden mit ihrer Freundin, die neben ihr saß, bevor sie sich zu mir drehte und sagte „Ich wette, du würdest ohne dein Hemd richtig gut aussehen.“. Sie hatte ein blödes Grinsen im Gesicht und keinerlei Schamgefühl für Ihre Dreistigkeit.

Die andere Frau (wir nennen sie Nicole) kam mir näher, als wir nach einer öffentlichen Veranstaltung aus einem Gebäude hinauskamen und den Gehweg entlangspazierten. Sie ging einen Moment lang neben mir her, machte etwas Smalltalk und änderte plötzlich ihre Stimmlage zu einem etwas ernsteren Ton. Sie sagte „Ich war wirklich beeindruckt von dem, was du Bill und Sarah letzte Woche gesagt hast.“.

Sie drehte ihren Kopf, schaute mir in die Augen und fuhr fort „Deine Klugheit wird dich in dieser Welt weit bringen, weißt du.“

Kannst du erraten, welche der beiden Frauen meine Aufmerksamkeit gewinnen konnte?

Tatsächlich gewannen sie beide meine Aufmerksamkeit. Nur eine von ihnen hat bewirkt, dass ich mich zutiefst respektiert fühlte.

In dem Moment, als ich diesen wahren Respekt von Nicole erfuhr, konnte ich mir plötzlich eine langfristige Beziehung mit ihr vorstellen.

Die Wahrnehmung dieses wertvollen Respekts sorgte dafür, sie in meinem Leben willkommen heißen und ihr mein Herz versprechen zu wollen. Ich fühlte plötzlich ein tiefes Vertrauen zu ihr und das Verlangen, den tiefen Respekt den sie mir entgegenzubringen schien, niemals verlieren zu wollen.

Janet gewann ebenfalls meine Aufmerksamkeit, doch ich hatte das Gefühl, für sie nur eine Art Spielzeug zu sein. Ich glaube, sie wollte mir ein ehrliches Kompliment machen, doch ich fühlte mich nicht respektiert. Ich dachte, sie würde „mich“, mein inneres „ich“ bzw. das wirkliche „ich“ nicht respektieren.

Aufrichtiger Respekt wird praktiziert, nicht einfach nur ausgesprochen. Dieses Konzept ist ohne viele Beispiele und tiefergehende Erläuterungen nur schwer zu erklären. Aus dem Grunde habe ich ein Video erstellt, welches ein intensives Erlebnis beschreibt, das ich hatte während ich Frauen zu meinem sogenannten „Respekt-Prinzip“ unterrichtete.

Als professioneller Dating Coach gibt es einige Dinge, die ich Frauen anbieten muss, welche einen tieferen und kraftvolleren Effekt in ihrem Leben erzielen können. Respekt tangiert Männer auf so vielen Ebenen, die Frauen einfach nicht wahrnehmen (zumindest nicht ohne ein wenig Übung in männlicher Psychologie). Wenn du lernen möchtest, wie du dieses Konzept in deine eigenen Beziehungen zu Männern einbauen kannst, folge dem Link unterhalb der Präsentation, die ich beim „Respekt-Prinzip“ erstellt habe.