Vermeide diese 25 Dinge um deinen Ex zurück zu bekommen

25 Dinge, die man unbedingt vermeiden sollte, wenn man seinen Ex zurückerobern möchte

25 dinge Ex zurueckerobern

Trennungen können schnell ausarten und man sagt und tut Dinge, die eine völlig verrückt aussehen lassen. Wenn man eine Beziehung als durchgeknallter Ex-Partner beendet, sind die Chancen recht dünn, eine zweite Chance zu bekommen. Um zu vermeiden, den Platz der schrulligen Ex einzunehmen, gibt es ein paar Dinge, die man unbedingt vermeiden sollte.

  1. Fragwürde Gründe erfinden, um in Kontakt zu bleiben.

„Ich hab total vergessen meinen Nagellackentferner mitzunehmen, ich werde später mal vorbei kommen und ihn abholen.“

  1. Absichtlich, ganz zufällig den Ex treffen.

„Ach, du hier? Ich bin durch Zufall in der Gegend, bin in der Mittagspause.“ Wenn der Arbeitsplatz 15 Autominuten entfernt liegt.

  1. Ständig an Orten rumhängen, die man gemeinsam besucht hat.

„Das ist MEIN Restaurant, ich war zuerst hier!“

  1. Sich rächen wollen.

„Das wird er büßen, wie konnte er das nur sagen!“

  1. Dinge zerstören, die dem Ex gehören.

„Ich zerkratze einfach all seine Videospiele, das wird ihm schon zeigen, wie viel er mir noch bedeutet!“

  1. Die Freunde vom Ex-Partner ausfragen.

„Hey, wie geht es dir? Und was macht eigentlich xxx? Hat er schon wieder Dates?“

  1. Die Eltern vom Ex-Partner kontaktieren.

„Ich wollte nur mal nachfragen, ob es Ihrer Tochter auch gut geht, wir haben uns ja grade erst getrennt.“

  1. Sich für alles entschuldigen, was passier ist (jemals).

„Es ist MEINE SCHULD! Ich nehme alles auf mich, es tut mir ja SOOOO LEID!“

  1. Öffentlich seinen Emotionen freien Lauf lassen.

Weinend bei Aldi an der Kasse stehen, das macht keinen besonders gesunden Eindruck.

  1. Online- und Offline-Stalking.

„Mal schauen, was sie momentan so treibt …“

  1. Alle Kontaktmöglichkeiten löschen und dann mit dem Social-Media-Profil von Freunden nach Informationen suchen.

„Ich muss einfach wissen, wer die Frau auf dem Foto ist!“

  1. Sich mit anderen Ex-Partnern vergleichen.

„Ich sehe ganz eindeutig besser aus als seine Ex-Freundin, diese Jennifer.“

  1. Alte Bilder heraussuchen.

„Schau doch nur, wir sehen fantastisch zusammen aus.“

  1. Die Trennung hinterfragen.

„Warum hast du uns aufgegeben?“

  1. Über den Ex lästern.

„Seit der Trennung hat sie ordentlich zugelegt.“

  1. Ausversehen eine Nachricht senden.

Du: „Hey Sexy!“

Sie: „Hm … Hallo?“

Du: „Oh, das war nicht für dich! Sorry …“

  1. Unentwegt Kontakt suchen.

„Ich wollte nur kurz Bescheid geben, ich mach mich jetzt auf den Weg zum Einkaufen.“

  1. Die Realität nicht akzeptieren.

„Solange ich diese Beziehung nicht beende, ist sie auch nicht vorüber.“

  1. Der Eifersucht verfallen.

„Ich kann es einfach nicht fassen, dass dein Hund dir wichtiger ist als ich!“

  1. Den Ex-Partner eifersüchtig machen.

„Ich habe Tonnen von neuen, super gut aussehenden Facebook-Freunden. Er wird sich schon umgucken, dass mir jetzt alle Männer nachlaufen.“

  1. Wilde Theorien über den Ex-Partner entwickeln.

„Ich vermute er ist eigentlich schwul.“

  1. Betrunken den Ex anrufen.

„Ich vermisse dich soooooo sehr!!!!!“

  1. Den neuen Partner vom Ex vergraulen wollen.

„Ich werde ihn einfach anrufen und ihm sagen, das er besser die Finger von meiner Frau lassen sollte.“

  1. Sex mit dem Ex vorschlagen.

„Hm… Heute Abend schon was vor?“

  1. Sich dem Glauben hingeben, man hat eh nix zu verlieren.

„Es ist doch eh alles egal. Ich geh zu seinem Haus und breche weinend vor seiner Tür zusammen!“

Wenn man also versucht seinen Ex-Partner zurück zu erobern, ist es eine gute Idee, ruhig zu bleiben und möglichst nicht die Fassung zu verlieren. Vor allem dann nicht, wenn man die verlassene Person ist. Auf die Seite des „verrückten Ex“ zu wechseln minimiert außerdem nicht nur die Chance auf eine neue Möglichkeit, es führt auch dazu, das man sich in aller Öffentlichkeit zum Affen macht und gleich von mehreren Seiten Respekt verliert. Niemand möchte ein Jahr später zurückblicken und feststellen, dass man es sich nicht nur mit dem Ex, sondern auch noch mit Freunden und sogar Familie verscherzt hat.

So merkwürdig, wie es auch klingen mag, um einen Neuanfang starten zu können, sollte man erst über die alte Beziehung hinwegkommen. Wer die Last der Vergangenheit mit sich trägt, hat keine Kraft eine zukünftige Beziehung zu tragen. Ebenso wichtig ist die Frage, ob denn der Ex-Partner auch Anzeichen dafür zeigt, dass er an einem erneuten Versuch interessiert ist.